Modul I - Einführungskurs in die Psychosynthese

Dieser Kurs gibt Dir Einblick in grundlegende Modelle und Arbeitsweisen der Psychosynthese. Es werden Techniken und Möglichkeiten aufgezeigt, die in der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, in der Arbeit mit sich selbst und anderen hilfreich und Verständnis fördernd sind.


Dauer: 3- tägiges Seminar

Modul II - Grundausbildung Psychosynthese

Persönliche Weiterentwicklung und Anwendung der Psychosynthese

Psychosynthese findet ihr Anwendungsfeld in einem breiten Spektrum humanistischer Aktivitäten. Sei dies im Beruf, in der Freizeit oder im Engagement für eine menschlichere Zukunft. Die Grundausbildung dient der Selbsterfahrung und dem persönlichen Wachstum. Sie ist für alle geeignet, die sich vertieft auf die eigene Persönlichkeitsentwicklung einlassen wollen und ist Voraussetzung für alle weiteren Ausbildungsmodule.
Die Grundausbildung vermittelt die Konzepte personaler und interpersonaler Entwicklung, Kommunikation und Pädagogik. Sie erhöht und fördert die intra- und interpersonale Führungskompetenz. Grundausbildungen starten im Januar jeden Jahres.

Voraussetzung
  • Teilnahme am Einführungskurs
  • Annahme der Bewerbung durch die Ausbildungsleitung

 

Abschluss

Nach Abschluss der Grundausbildung erhält jede/r TeilnehmerIn ein Zertifikat/ Lehrgangsbescheinigung.

Dauer: 2 Jahre / 50 Tage = 300 Stunden/ 400 UE

 

 

ZU DEN KURSEN

Modul III - Ausbildung in Psychosynthese in der Praxis Coaching und Beratung

Psychosynthese Coaching und Beratung ist geeignet für Menschen, die sich selbst und andere auf ihrem Weg der Selbst-Verwirklichung unterstützen und begleiten möchten und evtl. eine Beratungs- oder Coaching-Tätigkeit anstreben. Die Ausbildung ist auch sehr gut geeignet für Menschen in pädagogischen, sozialen Berufen und/oder in Führungsfunktionen.

Menschen die bei uns diese Ausbildung machen kommen aus sozialen, medizinischen, pädagogischen, wirtschaftlichen und ökologischen Berufen, - sind Quereinsteiger, Umsteiger, Aussteiger und Wiedereinsteiger. Menschen mit einer Begeisterung für das Wesentliche.

Die Beratungsausbildung startet jeweils im Anschluss an die Grundausbildung.

Vorraussetzungen
  • Abschluss der Grundausbildung oder gleichwertige Ausbildung.
  • Annahme der Bewerbung durch die Ausbildungsleitung.
  • Absolventinnen anderer Ausbildungsinstitute werden zugelassen, sofern die Ausbildungsinhalte dem Inhalt der Grundausbildung entsprechen. Die Kosten für eine Gleichwertigkeitsprüfung betragen 350.- CHF und sind im Voraus zu bezahlen. Eine Auflistung der einzureichenden Unterlagen kann beim Sekretariat angefordert werden.

 

Abschluss

Die Ausbildung Psychosynthese in der Praxis Coaching und Beratung wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.


Dauer: 1 Jahr / 25 Tage = 150 Stunden / 200 UE

 

 

ZU DEN KURSEN

Modul „ERGÄNZEND“ - Supervision

Die therapeutische, beratende und pädagogische Arbeit fordert uns tagtäglich heraus. Sie stellt hohe Anforderung an unsere Präsenz, unsere Bereitschaft, Kontakt herzustellen, uns immer wieder auf neue Beziehungen einzulassen sowie an unsere Fähigkeit zur Selbstreflektion. Gemeinsam mit unseren KlientInnen bzw. SchülerInnen wachsen und verändern wir uns.

Supervision dient der professionellen Reflexion beruflichen Handelns, ermöglicht neue Impulse und Ideen zu erhalten und die eigene fachliche Kompetenz zu erhöhen. Supervision hilft, die Freude und die Leichtigkeit in der Arbeit zu erhalten oder zurückzugewinnen und das Zusammenspiel von beruflichem Engagement und persönlichem Anliegen zu verbessern.

Die Supervisionsgruppe ist offen für

  • BeraterInnen
  • PädagogInnen
  • TherapeutInnen
  • Coaches


Sie ist geeignet für Personen, die bereits in eigener Praxis arbeiten, als auch für Personen, die sich auf eine Praxistätigkeit vorbereiten wollen.

Es gibt die Möglichkeit, Fachfragen zu stellen, Klienten vorzustellen und praktisch zu üben. Der Ablauf wird durch die Bedürfnisse der Gruppenmitglieder festgelegt.

 

 

ZU DEN KURSEN

Modul IV - Diplomjahr psychosoziale Beratung und Vorbereitung Höhere Fachprüfung

Diplomjahr psychosoziale Beratung und Vorbereitung Höhere Fachprüfung

Das Diplom- und Vorbereitungsjahr unterstützt angehende psychosoziale Beraterinnen und Berater in der Vorbereitung auf den Diplomabschluss und die eidgenössische höhere Fachprüfung / HFP.

Voraussetzung:
  • Abschluss der Ausbildung "Psychosynthese in der Praxis, Coaching und Beratung" oder gleichwertige Ausbildung.
  • Annahme der Bewerbung durch die Ausbildungsleitung.

 

Abschluss

Der Diplomabschluss dieser Ausbildung erfordert zusätzlich zum Besuch aller Lehrseminare (inkl. Seminararbeiten) ein Minimum von:

  • 35 Stunden Einzelbegleitung
  • 35 Stunden Supervision
  • 3 supervidierte Beratungen à mindestens 10 Stunden schriftlich dargestellt
  • Die Bestätigung der LehrsupervisorIn für die Qualifikation als Beraterin und einer
  • Psychosynthese-Diplomarbeit eines psychosozialen Beratungsprozesses und das eigene Beratungskonzept.
  • Abschlusskolloqium

Dauer: 1 Jahr / 12 Tage = 72 Stunden = 96 UE

Daten und nähere Informationen erhalten Sie durch Rücksprache mit dem Ausbildungsleiter oder dem aeon Sekretariat. 

 

ZU DEN KURSEN