Letztens wurde ich gefragt, ob es nicht egoistisch wäre, „sich selbst zu lieben“. Das hat mir deutlich gemacht, dass das Thema „Selbstliebe“ nicht so selbstverständlich und einfach ist, wie ich es sehe, als Teil einer wahrhaft gelebten Liebe zu mir selbst und anderen.

Ich musste einige Zeit darüber nachdenken und versuchen, die Frage so gut wie möglich zu beantworten. Ich weiß nicht, ob ich bei der Person, die mich gefragt hat, erfolgreich war, also versuche ich es nun erneut hier.

Meiner Ansicht nach ist Selbstliebe nicht egoistisch, sondern genau das Gegenteil davon. Egoismus wird laut Wikipedia als eine Handlung beschrieben, die hauptsächlich im eigenen Interesse des Handelnden liegt.

Selbstliebe ist eine verborgene Sehnsucht, ein freudiges Herzklopfen, ein zartes Streicheln der Seele, in der eine Person ihren eigenen Wert und ihre Einzigartigkeit erkennt und mit all ihren Stärken und Schwächen akzeptiert, wer sie wirklich ist. Es geht darum, sich selbst in einer liebevollen und fürsorglichen Weise zu umarmen, frei von jeder Kritik, Scham oder Selbstzweifel. Selbstliebe bedeutet auch, sich umfassend um das eigene Wohlbefinden zu kümmern, sei es physisch oder emotional. Es ist die magische Erkenntnis, dass man genau so, wie man ist, „genug“ und liebenswert ist.

Wie steht es um deine Selbstliebe?

Übung

Schliesse deine Augen, atme 3x ein und aus und entspanne dich und deinen Körper. Atme weiterhin tief in deinen Bauch und gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu deinem Herzen. Betrachte dein Herz liebevoll, denn es schlägt 24/7 für dich – immer. Es ist also stark. Und es ist das Zentrum deiner Weisheit. Deine Herzensebene. Frage nun also dein Herz, was liebevoll an dir ist, was dich liebenswert macht. Und lass dein Herz für dich antworten. Dein Herz antwortet auch immer positiv, sonst ist es nicht die Herzensebene, sondern der Verstand. Nimm also alle antworten, die du bekommen kannst und hinterfrage sie nicht. Denn all das bist du! Falls das eine deiner ersten Übungen in dieser Art ist, sei nicht traurig oder frustriert, wenn es nicht auf anhin klappt. Sich mit der eigenen Herzenskraft zu beschäftigen, braucht Zeit. Dein Herz weiss aber immer die richtige Antwort. Wir haben leider aufgehört, darauf zu hören und zu vertrauen.