Psychosynthese – Warum tut sie mir gut?

Wie vom Bundesamt für Gesundheit BAG hingewiesen wurde, ist die mentale und psychische Gesundheit die Basis der Gesundheit. Vor allem seit der Pandemie ist die Bedeutung von mentaler, psychischer und körperlicher Unversehrtheit zu einer Schlüsselressource geworden 

Ganzheitlicher Ansatz

Dies soll mit einer ganzheitlichen (holistischen) Gesundheit Rechnung getragen werden, bei dem der Mensch als ganzheitliches Wesen betrachtet wird, dessen mentalen, körperlichen, emotionalen und spirituellen Aspekte miteinander in Verbindung stehen und aufeinander Einfluss haben. Im Gegensatz zur Schulmedizin, die in erster Linie krankheitsspezifisch behandelt, geht es bei der ganzheitlichen Gesundheit darum, das Gleichgewicht und die Harmonie dieser Aspekte wiederherzustellen und zu erhalten, um so ein gesundes und erfülltes Leben zu führen.

Die Psychosynthese macht es sich zur Aufgabe, die wahre Natur des Menschen wahrzunehmen, zu fördern und zum Bestmöglichen zu vereinen, und damit die Basis für eine gute mentale, psychische Gesundheit zu schaffen, und damit ‘Ganz Mensch’ sein.